Spreewald Kahnfahrten mit STS Kahnfahrten

Herzlich Willkommen bei STS Kahnfahrten,

mit dem Spreewald erstreckt sich ca 100 km südöstlich von Berlin und ca.100 km nördlich von Dresden eine Kulturlandschaft, die in Mitteleuropa ihresgleichen sucht. Das über 475 Quadratkilometer große Biosphärenreservat erstreckt sich auf einer Länge von ca. 75 km. Die heimliche Hauptstadt  des Spreewaldes ist der Erholungsort Lübbenau / Spreewald. 

Entdecken Sie bei einer Kahnfahrt mit einem unserer Spreewälder Kahnfährleute die Schönheiten und die Einzigartigkeit des Spreewaldes rund um die Orte Lübbenau, Lehde, Wotschofska und Leipe. Erfahren sie während der Kahnfahrt viel Wissenswertes über Land und Leute und genießen Sie die einmalige Ruhe des Spreewaldes.


Spreewald Kahnfahrten - Angebote

Wie in jedem Jahr bieten wir Ihnen auch im Jahr 2016 zusätzlich zu den traditionellen Kahnfahrten, viele interessante Angebote für Reisegruppen, Vereinsfahrten, Betriebsfeiern, Familienfeiern oder Teamevents etc. an.

Unsere Kahnfahrten-Tipps 2016:

››› Kahnfahrt und Grillen im Spreewald /Lehde
››› romantische Lichter-Spreewaldkahnfahrt, einmalig schön
››› Spreewälder Senfabend
››› Kahnfahrt zum Spreewald-Kahnkorso in Lehde u. Lübbenau
 
 
Spreewald-Kahnfahrt Gruppen Angebote, Vereinsausflug, Familienfeier, Teamausflug. Betriebsausflug  u. TeamEvent / Teambuilding
Infos für Reisegruppen / Vereine / Familienfeiern etc.
››› die Anreise / unser Hafen
››› unsere Touren / Rundfahrten / Preise 2016
››› allgemeine Informationen
››› Specials & Komplettpakete bei STS Kahnfahrten
››› buchbare Bausteine für Ihre Kahnfahrt
››› Preisliste für 2016 zum download
››› Saison in Lübbenau/Spreewald
››› Buchungsanfrage (kostenlos u. unverbindlich)
   
Kahnfahrten im Spreewald / EVENT
Infos für reguläre Kahnfahrten

››› die Anreise / unser Hafen
››› unsere Touren / Rundfahrten / Preise 2016
››› allgemeine Informationen
››› Saison in Lübbenau/Spreewald
››› Preisliste für 2016 zum download
››› Fotos vom Hafen "Am Holzgraben"
 

Der Spreewald und die Kahnfahrten

SPREEWALD KAHNFAHRTEN

Bereits im Jahre 1859 erlebte der noch heute bekannte Dichter Theodor Fontane auf einer Kahnfahrt die Faszination Spreewald. Seine Zeilen werden noch heute sehr gerne zitiert: „Und daß dem Netze dieser Spreekanäle nichts von dem Zauber von Venedig fehle, durchfurcht das endlos wirre Flußrevier, in seinem Boot der Spreewalds-Gondolier“. Durch seine Werke erlangte der Spreewald z einer gewissen Bekanntheit. Durch die schlechten Verkehrsanbindungen verirrten sich nur wenig Gäste ind diese wunderschöen Landschaft. Erst 1866 wurde die Eisenbahnstrecke von Berlin nach Lübbenau gebaut.

Im Jahre 1882 hatte ein Lübbenauer Lehrer, Namens Paul Fahlisch die Idee mit dem Kahn seine Heimat zu zeigen und hat unter anderem durch seine regelmäßigen Kahnfahrten mit vorrangig Berliner Gästen/ Reisegruppen den Grundstein für den heutigen Tourismus in Lübbenau gelegt. Er gehörte auch zu den Mitbegründern des Fremdenverkehrsvereins in Lübbenau und war später auch Leiter/Direktor des Spreewaldmuseums in Lübbenau.

Auch heute kann der Gast in eine andere Welt eintauchen und bei einer Spreewaldkahnfahrt den Zauber des Spreewaldes kennenlernen und genießen. Ab Lübbenau kann man z.B. bei einer Spreewaldkahnfahrt die Spreewalddörfer Lehde und Leipe kennenlernen.

Auch Wotschofska ist bei den Gästen ein beliebtes Ausflugsziel. Wotschofska ist eine Insel (auch Kaupe genannt) welche mittem im zentralen Spreewald unweit des Lagunendorfes Lehde gelegen ist. Bereits 1894 wurde, zur Förderung des Tourismus, von der Stadt Lübbenau die Errichtung eines Gasthauses genehmigt.

DER SPREEWALD

... wird im sorbischen als Błota bezeichnet und bedeutet übersetzt „die Sümpfe“. Er ist unterteilt in den Oberspreewald und in den Unterspreewald, wobei der Oberspreewald fast zwei Drittel des Spreewaldes ausmacht. Diese einmalige Fluß- und Auenlandschaft entstand bereits vor über ca. 15.000 Jahren am Ende der sogenannten Weichseleiszeit. Wer den Wissenschaftlern nicht glauben mag, kann zur Entstehung des Spreewaldes auch gerne während einer romantischen Kahnfahrt den Kahnfährmann nach dem Teufel fragen. Er wird eine sagenhafte Geschichte hören.